Der Streik der GDL bei der Deutschen Bahn AG ruft die Kommentartoren auf den Plan. „Die Regierungspolitik ist gar nicht neutral in diesem Konflikt. Sie ist in dem alten, mächtigen, verkrusteten Kartell der Bahn Partei gegen die GDL“, sagt Stern-Redakteur Hans-Ulrich Jörges im Kommentar beim Berliner Radiosender Radio 1. Dass die Bundesregierung sich nicht rührt, sei ein Skandal, denn sie als Eigentümer der DB AG  treffe eine Mitschuld an der Eskalation dieses Streiks.

(red)