Die Auszubildenen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) haben einen virtuellen Straßenbahn-Simulator konstruiert, der sie künftig in ihrem Praxistraining im Dresdner Liniennetz zusätzlich unterstützen soll. Das Gerät hat laut DVB zwei Strecken im Programm:  Albertvorplatz – Postplatz – Südvorstadt und Albertplatz – Pirnaischer Platz – Plauen.

Entstanden ist der Simulator „Marke Eigenbau“ in den DVB-Ausbildungswerkstätten und mithilfe der INAVET Institut für angewandte Verkehrstelematik GmbH.. Rund 50 Auszubildende aller Ausbildungsberufe seien an dem neunmonatigen Projekt beteiligt gewesen. Die DVB selbst investierten knapp 97.000 Euro in das Gerät.

In Zukunft soll der Fahrsimulator auch andere Bahn-Interessierte und potenzielle Auszubildende ansprechen: Auf der Messe KarriereStart, die vom 23. bis 25. Januar in Dresden stattfindet, soll die virtuelle Straßenbahn ein Publikumsmagnet werden, und anschließend auf weiteren Messen und Veranstaltungen für die Ausbildung bei den DVB werben.

(DVB)