Die neuen Reisezugwagen „K21“ von RDC stehen kurz vor ihrem Einsatz auf der Strecke Hamburg-Köln. Am Mittwoch fand laut Mitteilung des Unternehmens zwischen Delitzsch-Berlin Südkreuz eine Abnahmefahrtfahrt mit zwei aus drei Wagen bestehenden Einheiten statt. Grünes Licht für den Betrieb in Deutschland hatten die modernisierten Triebzüge der Baureihe ÖBB Rh 4010 vom Eisenbahnbundesamt (EBA) bereits im September 2014 erhalten.

Die ehemaligen ÖBB-Reisezugwagen wurden bei EuroMaint in Delitzsch vollständig überarbeitet. Laut RDC wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 160 km/h angepasst, das Bremssystem umgerüstet und der Brandschutz in den Wagen an die aktuellen Anforderungen angeglichen. Und der Name ist natürlich auch neu: Das „K“ stehe dabei für Komfort, und die „21“ für die 2+1-Bestuhlung der Großraumwagen.

(RDC)