Den Höhepunkt ihres Studiums Wirtschaftsingenieur-/in für Eisenbahnwesen stellte insbesondere für 6 Absolventen (Bild von links nach rechts: Axel Sonntag, Benjamin Stark, Patrik Wedel, Pablo Wirt, Dirk Wunde und Sebastian Zöpf) der Erhalt der Bachelor-Urkunde und der Zeugnisse am 28.09.2012 dar. An der feierlichen Übergabe im Rathausfestsaal nahmen neben den Absolventen und ihren Angehörigen auch zahlreiche Gäste teil, so Vertreter der DB Netz AG, Partner der Fachschule Gotha sowie Dozenten des Studiengangs.

27 Absolventen haben den Studiengang dual absolviert und waren der dritte Jahrgang, der diesen erfolgreich studiert hat. Sie haben in nur vier Jahren zwei anerkannte Abschlüsse erlangt: den Berufsabschluss Eisenbahner im Betriebsdienst (IHK) sowie den akademischen Abschluss Bachelor of Engineering, Wirtschaftsingenieur/-in für Eisenbahnwesen.

Die weiteren 14 Absolventen waren „Piloten“ des berufsbegleitenden Studien-Modells. Die Absolventen verfügten bereits vor ihrem Studium über einschlägige Berufsausbildung im Eisenbahnbetriebsdienst oder über ausreichend Berufserfahrung, die als Zulassungsvoraussetzung berücksichtigt werden konnten.

Das Besondere an den beiden Ausbildungsmodellen ist die Kooperation zwischen der FH Erfurt und der DB Netz AG. In ihren Grußworten betonten Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Heinrich H. Kill (Leiter der FH Erfurt) und Anita Haus-mann (DB Netz AG) die Bedeutung dieser engen Zusammenarbeit. Die DB Netz AG ist dabei entscheidender strategischer Partner für „Lehre“ und „Weiterbildung“.

Das Lehrangebot im Bereich „Eisenbahnwesen“ wird zum Sommersemester 2013 um den internationalen Weiterbildungsmaster „Europäische Bahnsysteme“ (www.master-bahnsysteme.eu) erweitert, der in Zusammenarbeit mit der FH St. Pölten und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften angeboten wird.

(Quelle/Bild: Fachhochschule Erfurt)