Medienberichten zufolge kann die Deutsche Bahn AG die seit langem bestellten 16 ICE-Züge erst ab April 2014 erwarten.

Seit längerem versucht die Bahn, neue Züge sowohl für den Fern- wie den Regionalverkehr auf die Schiene zu bringen. Für die 16 seit fast zwei Jahren überfälligen ICE der Firma Siemens gibt es noch kein neues Datum. Das hatte Bahn-Vorstand Ulrich Homburg dem Magazin FOCUS laut einem Vorabbericht mit den Worten  „Wir haben bis heute keinen verbindlichen Lieferplan für die neuen ICE3-Züge von Siemens erhalten.“ mitgeteilt

Auch in der Vergangenheit gab es Verzögerungen bei den Hauptlieferanten Siemens und Bombardier. Zuletzt verschob sich der Termin der für dieses Jahr zugesagten Doppelstock-ICs von Bombardier auf Sommer 2014. Die Industrie verweist auf geänderte Vorschriften bei der Zulassung durch das Eisenbahn-Bundesamt. Bahn, Industrie und Bundesregierung sind um einen klärenden Dialog bemüht.

[Quelle: FOCUS/Thomson Reuters]