Der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) hat heute das Design der 20 neuen Züge präsentiert, die der Verband im Dezember bei Alstom in Salzgitter bestellt hat. Ab Dezember 2015 sollen die neuen, 160 km/h schnellen Elektrozüge auf dem ENNO – dem Elektro-Netz-Niedersachsen-Ost verkehren und werden die Oberzentren Hannover und Wolfsburg, sowie Hildesheim – Braunschweig – Wolfsburg verbinden. Der Kauf und die Bereitstellung neuer Züge sind einer der Bausteine im „Regionalbahnkonzept 2014+“ für den Großraum Braunschweig.

106 Mio. Euro kosten die 20 Züge, die die RGB im Dezember bei ALSTOM bestellt hat. Insgesamt umfasst der Auftrag an das Salzgitteraner Unternehmen ein Volumen von knapp 190 Mio. Euro, denn die Wartung der Züge über einen Zeitraum von 20 Jahren übernimmt ebenfalls der Hersteller. Es ist ein Novum im Elektro-Zug-Bereich, dass ein Hersteller auch für die Wartung verantwortlich zeichnet. Damit will die RGB auch kleineren Verkehrsunternehmen die Chance geben, sich auf den Betrieb der ENNO-Linien zu bewerben.

(PM Alstom)