Die DVB Bank SE blieb in den ersten neun Monaten 2014 mit Finanzierungen und Beratungen für Kunden der internationalen Transportwirtschaft hinter den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums zurück – das Konzernergebnis vor Steuern nahm um 24,5 % auf 72,6 Mio EUR ab (Vorjahreszeitraum: 96,2 Mio EUR), teilt das Unternehmen heute mit. Ein wesentlicher Grund für diesen Rückgang sei die starke Schwankung im IAS-39-Ergebnis.

„Die Flutung der internationalen Kapitalmärkte mit Liquidität durch die Notenbanken hat in zweifacher Weise erheblichen Einfluss auf das Ergebnis der DVB: Zum einen nahm der Wettbewerb in der Verkehrsfinanzierung zwischen Banken und anderen Kapitalgebern weiter deutlich zu. Zum anderen führten die liquiden Märkte für die Bank zu unerwarteten, hohen vorzeitigen Tilgungen von Krediten“, erklärte Wolfgang F. Driese, Vorsitzender des Vorstands der DVB Bank SE.

(DVB)