Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat heute bei der VDV-Konferenz „Elektrobusse – Markt der Zukunft!?“ in Berlin die Förderung des Projekts PRIMOVE Mannheim mit 3,3 Millionen Euro bekannt gegeben. In dem Forschungsprojekt werden Elektrobusse während des Fahrgastwechsels an regulären Haltestellen des Mannheimer Liniennetzes kabellos nachgeladen. Über einen Zeitraum von zunächst 12 Monaten werden auf den regulären Umläufen der Buslinie der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) zwei rein elektrisch angetriebene und induktiv geladene E-Busse im täglichen Einsatz erprobt.

Das Privatbahn Magazin berichtet in seiner kommenden Ausgabe im Schwerpunktthema E-Mobilität und Bahnstrom ausführlich über die Ergebnisse der VDV-Konferenz „Elektrobusse – Markt der Zukunft!?“. Weitere Informationen und Bezugsquellen: www.privatbahn-magazin.de/

(PM Bombardier)