Die Vergabe des Netzes an National Express Rail wäre eine echte Premiere gewesen. Doch die Nürnberger S-Bahnen bleiben vorerst in deutscher Hand. Der Übernahme durch das englische Unternehmen National Express Rail (NE) erteilte die Vergabekammer Südbayern laut Medienberichten jetzt aus „inhaltlichen und formalen Gründen“ eine Absage.

Der durchaus überraschenden Entscheidung ging eine Beschwerde der Deutschen Bahn voraus, die das S-Bahn-Netz derzeit betreibt. Laut Medienberichten plant nun National Express Rail seinerseits Beschwerde gegen die Entscheidung der Kammer einzulegen. Dafür bleiben dem geprellten Privatunternehmen noch zwei Wochen Zeit.

(div. Medienberichte)