Die European Pallet Association e. V. (EPAL) hat die Produktion der 30-millionsten Europalette mit dem EPAL-Logo auf vier Eckklötzen verzeichnet. Seit dem 1. August 2013 laufen die unter ausschließlicher Lizenz der EPAL in ganz Europa hergestellten Paletten vom Band. Robert Holliger, Präsident der EPAL, präsentierte dieses Ergebnis am Samstag, 1. Februar 2014, auf dem von der EUROBLOCK Verpackungsholz GmbH veranstalteten EUROBLOCK-Kundenforum in Freising. Im Jahr 2013 produzierten Lizenznehmer insgesamt 63,7 Millionen EPAL-Paletten und reparierten 21,6 Millionen EPAL-Holzladungsträger.

 „Die Zahl der Lizenznehmer wächst verstärkt in Ländern, in denen EPAL bislang wenig aktiv war. Besonders in Tschechien, Österreich und Ungarn verzeichnen wir eine große Nachfrage nach unseren Lizenzen“, erläutert EPAL-CEO Martin Leibrandt. Insgesamt wurden in diesen Ländern, die auch weiterhin im Fokus der EPAL stehen, seit dem 1. August 2013 14 neue Lizenzen vergeben.

(EPAL)