Die Mitgliederversammlung der  European Rail Freight Association (ERFA) beschloss am Donnerstag in Brüssel, dem  Netzwerk Europäischer Eisenbahnen einen Sitz im Vorstand der ERFA zu gewähren. Die Interessen der Mitglieder des NEE auf europäischer Ebene werden künftig durch den Vorstandsvorsitzenden Ludolf Kerkeling vertreten.

Das NEE ist seit Jahren Mitglied in der ERFA. Diese gehört als Mitglied der „Group of Representative Bodies“ zu den Verbänden in Brüssel, die von der EU Kommission angehört werden. Aufgrund des starken Einflusses der europäischen Gesetzgebung will das NEE bereits frühzeitig auf die Entwicklung der Randbedingungen für den Wettbewerb im Eisenbahnsektor Einfluss nehmen. Die Mitgliederversammlung des NEE hatte daher im vergangenen Jahr beschlossen, sich mehr in der ERFA zu engagieren.

(NEE)